Nachtrag zum letzten Beitrag! Hier zu Vienna Life!

Ich will Ihnen die Stellungnahme eines unserer Partneranwälte nicht vorenthalten:

 

Hallo Herr Junker,

Sie wissen ja, was die Juristen sagen: Es kommt darauf an. 

Es kommt auch darauf an, wie man argumentiert. Bei der Vienna Life gibt es von Verluste von teilweise 80 %, und dennoch ist es unserer Kanzlei gelungen, dass Vienna Life die Prämien in voller Höhe zurückzahlen muss. Welche Versicherung das am Ende betreffen wird, können wir natürlich nicht sagen, aber wir halten wir es für unbedingt notwendig, dass zu versuchen.

Kann die Versicherungsgesellschaft nicht nachweisen, in welche Fonds tatsächlich investiert wurde, wird es weitere Urteile wie das vorliegende geben. Ansonsten gebe ich Ihnen recht, dass macht wirtschaftlich in den anderen Fällen wenig Sinn, auch wenn es immer einen Teilbetrag zurückgeben wird.

Wie Sie dem Urteil des LG München entnehmen können, lehnt dieses eine Nutzungsentschädigung darüber hinausgehend ab. Ganz konsequent ist das übrigens nicht, denn wenn die Versicherungsgesellschaft nicht nachweisen kann, wie sie das Geld angelegt hat, dann muss man konsequenterweise von der erzielten Nettoverzinsung, also der rettete aus Kapitalanlagen, ausgehen.

Die Frage kann sein, ob man das auf der Basis noch einmal versucht, auch wenn das LG München im vorliegenden Fall wohl der Ansicht war, der Versicherungsnehmer könne schließlich froh sein, dass er sein Geld in voller Höhe zurückerhält. Für uns war es da auch schwierig, zunächst dagegen zu argumentieren. Schließlich weist der Kunde natürlich, dass es eine fondsgebundene Versicherung ist. Ob man dann annehmen kann, die Nutzungsentschädigung nach den Grundsätzen der nicht fondsgebundenen Versicherung zu rechnen, ist sicher fraglich.“



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Investmentcoach

Mit über 35 Jahren Berufserfahrung in der spannenden Welt der Finanzdienstleistungsbranche verfüge ich über vielfälltige Informationen die ich gerne mit Anderen teilen möchte. Hierzu gehören auch die aktuellen News, die mir viele Kollegen aus ganz Deutschland übermitteln. Nur gemeinsam sind wir Stark!

Erstberatung am Telefon Kostenfrei!
02233-80 88 00 oder 0171 - 8 512 154 axel.junker@eura.de
Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 77 anderen Abonnenten an

Der Investmentcoach

Guten Tag,

seit nunmehr 30 Jahren bin ich in der Welt der Finanzdienstleistungen zu hause. Diese Plattform nutze ich um Ihnen zu helfen und Sie über Neuigkeiten zu informieren.

Wenn Ihnen diese Informationen geholfen oder gefallen haben bewerten Sie mich bitte indem Sie auf mein Bild klicken. Dort hilft mir Ihre Bewertung sehr! DANKE!

Gerade meine Kontakte innerhalb Deutschlands zu vielen Kolleginnen und Kollegen über das Netzwerk EURA Finance Service (www.eura.de) führen dazu, das ich oftmals viele Dinge erfahre, die nicht alle mitbekommen.

Der Investmentcoach auf Facebook
Schlagwörter
Aktuelle Anzahl der Besucher
  • 147.305 hits
Hilfe!

Ich bin Ihr Helfer in der Not, wenn z.B. Ihre Lebens- und Rentenversicherung nicht den Wert hat, den sie haben sollte!

Ich bin Spezialist für die Bewertung und Aufwertung von Lebens- und Rentenversicherung sowie sonstigen Kapitalanlagen

Natürlich stehe ich neben der Hilfe bei nichtfunktionierenden Anlagen auch bei der Suche nach geeigneten Kapitalanlagemodellen zur Verfügung.

Individuell und Persönlich!

Die letzten Neuigkeiten
Blogstatistik
  • 147.305 Besuche
Das sagen meine Mandanten über mich

Ich freue mich auch über Ihre Bewertung unter:

http://www.whofinance.de/axel-junker/

Danke!

Der Retter!